Zur Webseite >

Du möchtest auch einen eigenen Blog haben wie z.B diesen hier oder eine eigene Webseite? IT-Kenntnisse braucht man dafür schon lange keine mehr, denn mittlerweile gibt es ja schließlich Homepage-Baukasten-Systeme mit denen du per Draq&Drop eine Webseite erstellen kannst. Vor ca. 4 Jahren, als Hoodside noch nicht als richtiger Blog gedacht war, sondern reine Affiliate-Seite, war auch auch diese Webseite mit einem Homepage-Baukasten-System erstellt.

Vor- und Nachteile

Die Vorteile so eines Systems sind das man das Design und die Struktur der Webseite ganz einfach selbst bearbeiten kannst. Zumindest je nach Baukasten – mal weniger einfach mal mehr.

Die Nachteile so eines System merkt man allerdings erst wenn man besser wird bzw. irgendwann größer sein möchte. Denn das Baukasten-Prinzip ist was Google Rankings angeht nicht wirklich förderlich. Hinzu kommt das die technischen Möglichkeiten schnell ausgeschöpft sind.

Webdesigner engagieren

Man kann natürlich auch einen Webdesigner engagieren, der einem so eine Webseite komplett fertig macht. Als ich weniger Zeit hatte wegen anderen Projekten habe ich auch mit diesem Gedanken gespielt. Die Preise für Webdesigner sind aber echt teuer. Teilweise kamen mir die Preise einfach erfunden vor. Auf einen Schlag mal eben 600-1200€ zu bezahlen ist schon viel. Vorallem wenn man gerade ein neues Projekt startet und noch nicht weiß wie es ankommt oder ob es Geld einbringen wird. Die Lösung bei diesen Bedenken stelle ich dir hier vor.

Webbereit

Bei Webbereit bekommst du deine Webseite schon ab 39,99€ erstellt. Du bekommst Sie erstellt! Also du hast gar keine eigene Arbeit. Je nach Paket wird für dich auch der Host und die Einrichtung deiner Domain übernommen. Das kostet dann natürlich wie aber auch bei jedem anderen Anbieter einpaar zusätzliche Euro im Monat. Wo du bei diesem Anbieter auch noch monatliche Updates bekommst und deine Seite weiterhin gepflegt wird. Doch einer der größten Vorteile ist meiner Meinung nach, dass du deinen Vertrag dort jederzeit kündigen kannst. Gerade also wenn du ein neues Projekt machst, ein neues Produkt verkaufst oder dich einfach nur als Blogger versuchen möchtest, lohnt es sich dort ein Abo abzuschließen.

Jetzt ansehen >

Du liest gerade: Eine Webseite erstellen lassen

 

Kategorien: Reviews

Ed

Ich bin

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.