Als du letztens an der Bushaltestelle auf den Bus gewartet hast, hat dich mal wieder eine Gruppe Jugendlicher einen „Huso“ genannt und jetzt möchtest du wissen was das heißt? Dann bist du hier genau richtig.

Was bedeutet „Huso“ auf deutsch?

„Huso“ ist ein umgangssprachlicher Begriff, der im Deutschen von jungen Menschen verwendet wird. Er leitet sich von dem Wort „Hur*nsohn“ ab. Das ist also eine Person des männlichen Geschlechts, dessen Mutter den Beruf einer S*xarbeiterin ausübt. Auch wenn es durchaus Menschen gibt, die diesen Begriff zu Recht tragen und nichts dafür können, ist der Ausdruck als Beleidigung gedacht, wird aber von jungen Leuten auch oft aus Spaß an der Freude verwendet, um Freunde zu necken oder ihre Zuneigung zu zeigen. Scheinbar ist das gute alte „Ich mag dich“ out geworden.

Veränderung des Gebrauchs

Vor noch ungefähr 15 Jahren durfte man unter Jugendlichen nicht mit dem Begriff einfach so um sich rufen, ohne dafür Konsequenzen in Form von Gewalt davonzutragen.

Heutzutage wird der Begriff auch unter Freunden verwendet um sich gegenseitig zu necken oder zu ärgern. So wie wenn man zu einem Kollegen sagt: „Boah, du A*loch!“; kann man nun auch „Huso“ sagen.

Huso in anderen Sprachen

„Huso“ ist nicht nur ein Begriff aus dem Deutschen, sondern findet sich auch in anderen Sprachen der Welt. Im Spanischen wird es als „hijo de perro“ bezeichnet. Im Französischen wird es mit „fils de chien“ übersetzt, und im Italienischen ist es als „figlio di cane“ bekannt.

Verwendung des Begriffs

Der Begriff hat verschiedene Bedeutungen, je nachdem, wer ihn verwendet und in welchem Zusammenhang. Er kann verwendet werden, um Überraschung oder Unglauben über etwas auszudrücken, das jemand gesagt oder getan hat. Es kann auch verwendet werden, um Zuneigung zwischen Freunden zu zeigen, wobei die Absicht eher darin besteht, lustig zu sein als zu beleidigen. Diese Art der Verwendung ist bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen zu beobachten, die das Wort ohne böse Absicht benutzen.

In einem ernsten und aggressiven Kontext gilt der Begriff jedoch immer noch als eine Beleidigung. Schließlich sagt er aus, dass die Mutter des beleidigten einen nicht so wirklich ehrenhaften Beruf ausübt, auch wenn dieser in Deutschland absolut legal ist. Je nach dem in welchen Kreisen man das sagt, gibt es also immer noch einpaar aufs Maul.

Gerade im Rapgame wird der Begriff sehr oft gebraucht. Nicht nur in Tracks, Musikvideos und Interviews, sondern auch als Titel für Songs. So hat zum Beispiel der deutsche Rapper Haftbefehl einen Track namens: „Ihr Hu*ensöhne„. Natürlich ist damit nicht seine Zuhörerschaft gemeint.

-> Den Track kannst du gratis auf Amazon Music hören. <-

Andere Arten von Huso

  • Huan: Ist noch harmloser als der Begriff „Huso“. Fand früher nur unter Kindern und asozialen Erwachsenen Anwendung.
  • Huen: Ein lustiger Ausruf, des originale Schimpfwortes. Überhaupt nicht ernstzunehmend gemeint und dient zur Unterhaltung.
  • Husonaut: Ein ganz neues Wort das im Gegensatz zu den anderen hier beschriebenen gar nicht so lange existiert. Das Wort ist eine Zusammenstellung des Wortes „Huso“ und „Astronaut“. Dadurch, dass das Wort „Huso“ immer weniger an Bedeutung verloren hat und zum Spaßbegriff wurde, ist der Husonaut geworden um es noch mehr zu verharmlosen.

    Husonaut

    So könnte ein Husonaut aussehen, wenn es wirklich ein Mix zwischen Mensch und Huso wäre.

  • HRSHN: Aus dem Trend hervorgegangen Vokale in Wörtern beim Schreiben wegzulassen. Kann man sich z. B. auf ein T-Shirt printen lassen.
  • WhoRainZone: Bietet sich an bei online Spielen zu benutzen, weil es ausgeschrieben völlig erlaubt ist und keine Anzeichen auf ein Schimpfwort gibt. Bei der Aussprache merkt man aber eindeutig, dass es nach „H*rensohn“ klingt.
  • Hundesohn: Eine Abwandlung des richtigen Schimpfwortes und impliziert, dass der Beleidigte scheinbar von Hunden abstammen sollen. Da weiß man natürlich gar nicht was weniger beleidigend ist.

Verschiedene Möglichkeiten der Anwendung

  1. Na, was geht du Huan?
  2. Hueeeeen!
  3. Ich box dich bis in All, du Husonaut.
  4. Kennst du Peter, diesen Hundesohn?

Huso Bedeutung in anderen Sprachen

Im spanischen heißt „Huso“ so viel wie „Spindel“. Dieser Tipp hier hilft vielleicht mal, wenn dich jemand wegen Beleidigung anzeigt. Dann sagst du einfach, du meintest eine Spindel.

-> Nebenbei ein kleiner Sidefact dazu: „Huso“ nennt man auch Fische aus der Familie der Störe. Das ist sozusagen der Fachbegriff dafür. Kein Joke, das steht sgoar auf Wikipedia.

Ich hoffe nach diesem Beitrag, weißt du nun als was die Kinder an der Bushalte dich beschimpft haben und kannst gut zuordnen ob sie es ernst oder aus Spaß meinten.

Wenn du noch jemanden kennst der mit dem Begriff nichts anfangen kann, dann sende ihm doch einfach den Link zum Artikel oder teile in direkt.

-> Weitere Bedeutungen.

Du liest den Artikel: Der Huso & der Husonaut: Bedeutung

Kategorien: Bedeutungen

Ed

Ich bin

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert