Du bist bestimmt hier, weil du wissen möchtest, was man auf Eid Mubarak antworten kann. Falls du direkt die Antwort wissen möchtest, dann Scroll einfach etwas runter. Für alle, die dem islamischen Umfeld nicht vertraut sind, gibt es hier noch eine genauere Erklärung samt Herkunft – und Begriffsursprung.

Übersetzung von Eid Mubarak

Der Ausdruck kommt aus dem Arabischen(„ʿĪd mubārak“) und wird als Gruß zu islamischen Feierlichkeiten verwendet. Das erste Wort „Eid“ bedeutet im arabischen „Fest“. Das zweite Wort „Mubarak“ bedeutet „gesegnet“. Zusammen ergibt es auf Deutsch übersetzt also „gesegnetes Fest“.

Antwort auf Eid Mubarak

Auf den Satz „Eid Mubarak“ kannst du einfach dasselbe zurück sagen, so wie man sich ja auch gegenseitig fröhliche Weihnachten wünscht. Nun ist es so das aber auch andere Länder andere Grußformeln nutzen können oder sich die Schreibweise ändert. So kann es sein das du bei dem Türken den Ausdruck „Bayram Mubarak“ hörst oder bei den Albanern „Per Hajr bajrami„. Verbreitet ist auch die Schreibweise „3id mubarak“. Da wir in Deutschland sind kann man sich dann doch am einfachsten „ein Gesegnetes Fest“ merken.

Bei welchen Festen findet diese Verwendung?

Anwendung findet dieser Satz als Wunsch oer Gruß einmal während dem Zuckerfest auch Eid-ul-Fitr genannt, welche nachdem Ramadan ganze 3 Tage lang gefeiert wird. Zum Thema Ramadan findest du auch einen ganzen Beitrag auf unserer Seite. Ein anderer besonderer Tag ist das Opferfest auch Eid ul-Adha oder Eid-e Qurban genannt, wo zur Feierlichkeiten der Gruß verwendet wird. Das Opferfest wird üblicherweise 4 Tage lang zelebriert. Anlass der Feier ist die Ehrung der Muslime dem Propheten Abraham gegenüber, der nach der Überlieferung auf Gottes Befehl bereit war, seinen eigenen Sohn zu opfern. Als Abraham dem Befehl Gottes nachkommen schickt ihm aber Gott ein Tier, dass er anstelle seines Sohnes opfern soll. Somit hat er die schwerste Prüfung bestanden.

Was wird bei diesen Festen üblicherweise gemacht?

An Eid-ul-Fitr wird üblicherweise die Moschee besucht zum Eid Gebet. Daraufhin werden an den 3 Feiertagen Freunde und Verwandte besucht, sowie auch Gäste mit vielerlei Essen empfangen. Süße Speisen sind hier gang und gäbe. Im Gegensatz zu Weihnachten werden hier üblicherweise nur Kinder beschenkt. So ist es Normal, dass man hier Kindern Geld gibt.

An Eid ul Adha gibt es auch Geschenke für die Kinder. Ähnlich wie beim Zuckerfest wird hier die Moschee besucht und falls möglich als Zeichen ein Tier geschlachtet. Das Fleisch des Tieres wird im Umfeld verteilt, seien es Freunde, Verwandte, Nachbarn aber auch Bedürftige.

 

Ich hoffe ich konnte dich somit etwas aufklären. Mehr Erklärungen & Definitionen gibt es unter der Rubrik „Bedeutungen„.

 

Du liest den Beitrag: Was antwortet man auf „Eid Mubarak“?

Kategorien: Bedeutungen

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert