Du suchst eine fake IBAN die funktioniert oder fragst dich wozu man ĂŒberhaupt so etwas benötigt? Das und mehr erfĂ€hrst du in diesem Artikel.

WofĂŒr kann ich eine fake IBAN verwenden?

Es gibt verschiedene GrĂŒnde, warum Menschen eine Fake IBAN benötigen könnten. Einige Leute verwenden sie beispielsweise, um Online-IdentitĂ€tsprĂŒfungen und ÜberprĂŒfungen von Bankkonten zu umgehen oder zu manipulieren. Andere verwenden diese gefĂ€lschten Bankkonten möglicherweise, um Betrug zu begehen oder illegale AktivitĂ€ten zu tarnen. Es ist wichtig zu beachten, dass die Verwendung von gefĂ€lschten Bankdaten illegal ist und schwerwiegende Konsequenzen haben kann. Aber es gibt natĂŒrlich auch durchaus legale Verwendungsmöglichkeiten dafĂŒr.

Legaler Verwendungszweck fĂŒr fake Bankdaten

  1. Testen von Entwicklungsumgebungen: Wenn du beispielsweise ein Programmierer bist oder deinen eigenen Online Shop aufbaust und ein Zahlungssystem entwickelst, kannst du fake Kontodaten verwenden um dein Zahlungssystem zu testen. Dein System sollte ungĂŒltige IBANs sofort erkennen können, damit der Benutzer bei einem Tippfehler eine RĂŒckmeldung bekommt, dass die jeweilige Nummer nicht stimmen kann. Außerdem muss das System eine fake IBAN auch deshalb erkennen, damit du nicht ein Paket rausschickst obwohl der KĂ€ufer, die Sendung gar nicht bezahlt hat, weil dein System das Geld nicht abbuchen konnte.
  2. Bildungszwecke fĂŒr Studenten: Studenten der Informatik beispielsweise können so etwas benutzen um Algorithmen besser zu verstehen. Denn bei der Berechnung einer IBAN wird der MOD-97-10-Algorithmus zur Validierung verwendet.

Illegaler Verwendungszweck fĂŒr fake Bankdaten

  1. Gratis TestzeitrĂ€ume ergaunern: Bei Anbietern wie Netflix und co. tragen manche Leute eine gefĂ€lschte IBAN Nummer oder gefĂ€lschte bzw. fremde Kreditkartendaten ein um Netflix einen Monat lang gratis zu nutzen. Sie generieren sich jedes mal neue fake IBAN die funktionieren und tragen eine andere E-Mail Adresse bei den Abo-Diensten ein und erhalten so jedes mal einen neuen Gratismonat. Das ist natĂŒrlich absolut illegal, doch große Dienstleister wie beispielsweise Netflix verfolgen so etwas nicht weiter.
  2. Paypal nutzen ohne IBAN: Um Paypal zu nutzen, muss man eine gĂŒltige IBAN angeben. Doch nicht jeder Mensch hat eventuell ein Konto oder möchte dieses bei Paypal angeben. Eine wahllose Nummer kann man bei Paypal fĂŒr die IBAN allerdings nicht eintragen, weil IBANs mit einer bestimmten Formel berechnet werden und nicht komplett zufĂ€llig generiert sind. Daher machen sich manche Leute einen Paypal Account und nutzen eine gĂŒltige aber zufĂ€llig generierte IBAN. So nutzen Sie dann Paypal nur mit Ihrem Guthaben, weil es zu der IBAN natĂŒrlich kein zugehöriges Konto gibt.
  3. Amazon Account erstellen ohne Konto: Auch bei Amazon muss man ein gĂŒltiges Konto angeben – Und auch hier möchte das, aus welchen GrĂŒnden auch immer, nicht jeder machen. Daher nutzen die Leute fake Bankdaten. Um spĂ€ter auf Amazon was zu kaufen, muss man natĂŒrlich irgendwie anderweitig Amazon-Guthaben erhalten.
  4. Basic-Versionen nutzen: Es gibt im Internet eine Menge Online-Dienstleister bei denen das Basic-Paket immer kostenlos ist und die PrĂ€mium-Tarife Geld kosten. Dennoch muss man dort seine IBAN oder Kreditkartendaten angeben. Das schreckt viele Menschen ab, daher geben Sie dort nicht ihre echten persönlichen Daten an. Allerdings erkennen die Systeme ungĂŒltige IBANs oder Kreditkartendaten. Daher lohnt es sich fĂŒr diese Menschen auf Webseiten wie iban-generator.com diese Daten zu generieren.

Welche Konsequenzen kann es geben?

Auf gutefrage.net haben viele Jugendliche falsche Bankverbindungen fĂŒr die oben genannten FĂ€lle benutzt und fragen sich nun welche Konsequenzen es fĂŒr Sie geben kann. FĂŒr Deutschland kann ich aus meiner Recherche sagen, dass das Einreichen falscher Bankdaten gegen § 263 StGB (Strafgesetzbuch) verstoßen kann. Betrug wird mit Freiheitsstrafe bis zu fĂŒnf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft. Wenn der Betrug schwerwiegender ist oder mehrere Personen betroffen sind, kann die Strafe höher ausfallen. Auch zivilrechtliche AnsprĂŒche auf Schadensersatz können geltend gemacht werden. In anderen LĂ€ndern gibt es Ă€hnliche Gesetze gegen Betrug, und die genauen Konsequenzen hĂ€ngen von den spezifischen Gesetzen und Bestimmungen ab. Wenn das Einreichen falscher Bankdaten darauf abzielt, betrĂŒgerische Zahlungen oder Transaktionen durchzufĂŒhren, kann dies als Betrug betrachtet werden und strafrechtlich verfolgt werden. Nun muss man natĂŒrlich selbst abwiegen inwiefern einige der oben genannten Beispiele auf betrĂŒgerische Handlungen abzielen.

Die meisten Antworten auf gutefrage.net fallen gleich aus: Niemand verfolgt das ganze. Firmen wie Netflix & co. sind so groß, dass sie sich gar nicht darum scheren, dass irgendjemand sich den 6 Testmonat ergaunert. ( Das ist natĂŒrlich nicht meine Meinung, sondern nur das Ergebnis meiner Recherche ) Ich persönlich zahle gerne fĂŒr gute Dienstleistungen und habe auch kein Problem damit irgendwo bei seriösen Webseiten meine reale Bankverbindung anzugeben.

Fazit zum Thema Fake IBAN’s

Ich hoffe der Artikel konnte dir ĂŒber das Thema IBANs etwas beibringen und dich aufklĂ€ren. WofĂŒr du das neue Wissen nun verwendest bleibt dir ĂŒberlassen. Ich kann nur abschließend sagen, dass ich selbst immer meine korrekte Kontonummer etc. angebe. Was kann denn schon großartig passieren? Wenn du Angst hast, dass du vergisst ein Abo vor Ende des Testzeitraums zu kĂŒndigen, dann mache dir auf deinem Telefon einfach einen Reminder.

Du liest den Artikel: Fake IBAN die funktionieren

Kategorien: Verschiedenes

Ed

Ich bin

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner